macmon Network Access Control für kritische Infrastrukturen:
Netzwerksicherheit als wesentlicher Bestandteil der Banken-IT

Banken und Sparkassen gehören zu den Branchen mit den höchsten Anforderungen an die Informationssicherheit. Dies hängt zum einen daran, dass nahezu alle Geschäftsprozesse IT-gestützt sind und es darum eine große Abhängigkeit von der Verfügbarkeit der immer komplexer werdenden Systeme gibt. Zum anderen steigen die Bedrohungen durch die Cyber-Kriminalität erheblich. Diese wachsende Verwundbarkeit und Gefahr wirtschaftlicher Schäden in Folge von IT-Risiken erhöhen den Handlungsdruck für ein aktives IT-Sicherheitsmanagement in Banken und Sparkassen.

macmon-Nutzen für den Netzwerkschutz im Finanzwesen:

  • Umfassendes Monitoring des Banken-Netzwerkes
  • Überwachung und Kontrolle aller im Netzwerk befindlichen Geräte (Live-Bestandsmanagement) und Dokumentation aller Zugriffe auf das Banken-Netzwerk
  • Definition von gezielten Datenrouten und Übergabeschnittstellen zum besseren und gezielteren Schutz von sensiblen Daten wie Kundeninformationen
  • Sicherstellung der Integrität des Netzwerkes durch ausschließliches Gewähren des Netzwerkzugangs für die definierten (eigenen und zugelassenen) Geräte
  • Ermöglichung des zeitlich und räumlich flexiblen Zugriffs auf ausgewählte Netzwerkbereiche (VLANs, WLANs) oder sensible Daten bei gleichzeitigem Schutz vor unbefugtem Zugriff
  • Unterstützung bei der Umsetzung der vom BaFin herausgegebenen Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk)
  • Unterstützung der Zertifizierung nach ISO 27001/27002 und der Umsetzung der BSI-Standards zum Informationssicherheitsmanagement und der IT-Grundschutz-Kataloge

Network Access Control NAC - intelligent einfach

 

» Download Branchenblatt Finanzwesen

» Download Datenblatt macmon Network Bundle