Prämiertes Power-Management-System: Zeit-, ereignis– oder anwendergesteuertes Ein- und Ausschalten der PC-Arbeitsplätze

Das System macmon energy, welches alle angeschlossenen Geräte in einem LAN (Local Area Network) erkennt und überwacht, ist in der Lage Geräte mit Netzwerkzugang (Geräte, die mit den Betriebssystemen Windows XP und Vista ausgestattet sind) zeit-, ereignis- und benutzergesteuert ab- und anzuschalten. Somit können Energiekosten eingespart und die CO²-Belastung reduziert werden, insbesondere durch die automatische Abschaltung von Geräten, die nicht genutzt werden.

macmon Energy

  • ermittelt den Energieverbrauch und die Energiesparpotentiale der Arbeitsplatzrechner
  • schaltet die PC-Arbeitsplätze zeit-, ereignis– oder anwendergesteuert ein und aus
  • kann an Zeiterfassungs- und Zugangskontrollsysteme angebunden werden
  • kann mit dem macmon energy-Kalender individuelle Weckzeiten für jeden Arbeitsplatz einrichten
  • senkt die Energiekosten und reduziert die CO²-Belastung
  • Verbessert die Arbeitszeitauslastung der Mitarbeiter durch Bereitstellung eines laufenden Systems zum Arbeitsbeginn
  • amortisiert sich in kurzer Zeit
  • verkürzt den Zeitraum potentieller Bedrohungen für das Netzwerk

» Green-IT am Arbeitsplatz
» Einsparpotenzial