Erster macmon secure Partnertag nach Akquisition durch Belden

03.03.2022 | Pressemitteilungen

Information der Partner über strategische Ziele

 

Berlin, 3. März 2022: In den stylischen Räumlichkeiten der Berliner Brauerei Brewdog trafen sich ausgesuchte Channel Partner und Vertreter der Distributoren Nuvias und Infinigate zum ersten Partnertag der macmon secure Gmbh nach der Akquisition durch die globale Belden Gruppe im Januar 2022. Die abwechslungsreiche Veranstaltung unter dem Motto „Wir brauen auf eine gute Zusammenarbeit“ wurde in einem hybriden Format realisiert, neben Referenten und Gästen vor Ort übertrug ein professionelles Kamerateam den Event an mehrere Hundert TeilnehmerInnen, die der Einladung gefolgt waren. Neben einem Dialog vor Ort konnten über Chat online Fragen sofort in verschiedenen Themenräumen von den macmon Security-Experten beantwortet werden.

Business Director Christian Bücker, macmon secure, begrüßte die anwesenden Gäste und fasste die Meilensteine 2021 noch einmal kurz zusammen. Dazu gehörte der launch von macmon SDP im Mai 2021. Der IT-Security Experte macmon secure hat dadurch sein Portfolio deutlich erweitert und bietet Netzwerksicherheit jetzt nicht nur in lokalen Netzwerken, sondern auch in der Cloud. Das Unternehmen konnte seine Position in den vergangenen Jahren innerhalb der DACH Region ausbauen, realisiert durch erfolgreiche Webinare mit Kunden wie Ritter Sport oder Partnern wie baramundi, intensive Marketing- und Vertriebsanstrengungen und zahlreiche Technologiepartnerschaften. Über gemeinsame Projekte mit Belden realisierte man die ideale Ergänzung im Produktportfolio. Dazu Bücker: „In einer ersten Phase haben wir über eine intensivere Zusammenarbeit nachgedacht, aber schnell konkretisierten sich die Gespräche Mitglied der Belden Gruppe zu werden. macmon hat die erprobte Expertise IT-Netzwerke zu sichern, Belden hat seine Kernkompetenzen im Bereich OT-Netzwerke. Gemeinsam werden wir jetzt Kunden im Produktionsumfeld über ein globales Netzwerk eine einmalige Security-Kompetenz bieten können.“

Ziel: Globaler Lösungsanbieter für Hardware und Software für IT- und OT-Umgebungen

Der Einladung nach Berlin war auch Prof. Dr. Tobias Heer gefolgt. Heer ist Professor für IT-Sicherheit an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Dort lehrt und forscht er in den Bereichen Netzwerk- und Systemsicherheit sowie offensiver Sicherheit. Zusätzlich ist er Senior Architect für den Bereich Netzwerksicherheit bei Hirschmann Automation and Control / Belden. Er ist aktiv in den Gremien der deutschen Industrie zum Thema Digitalisierung und Sicherheit (ZVEI und Plattform Industrie 4.0). Der ausgewiesene IT-Sicherheits-Experte stellte die Entwicklung des 1902 in den U.S.A. gegründeten Unternehmens vor, mit einem interessanten Portfolio an Mitgliedunternehmen, die Vernetzungs- und Verbindungs-Technik für industrielle Anwendungen anbieten. Mit innovativen Lösungen für die zuverlässige und sichere Übertragung stetig wachsender Datenmengen für Audio- und Videoinformationen, die für moderne Anwendungen benötigt werden, übernimmt Belden eine Schlüsselrolle bei der globalen Veränderung hin zu einer vernetzten Welt.

Aus seiner Erfahrung bei Hirschmann, dem Technologie- und Marktführer für industrielle Netzwerke, konnte Heer berichten, dass akquirierte Unternehmen in ihrer Markenidentität erhalten bleiben: „Ziel der Belden Akquisition ist die Nutzung von Synergien und die gemeinsame Transformation zu einem Lösungsanbieter für Hardware- und Software für IT- und OT-Umgebungen. Zu diesem Zweck werden sich in den kommenden Wochen Integrationsteams treffen, um in gemeinsamen Workshops Integrationsmöglichkeiten weiterführend zu identifizieren. Dabei soll der Fokus von macmon secure auf dem Thema IT bleiben, und die NAC-Expertise als Quelle von Innovationen für den OT-Bereich dienen, denn hier existieren längere Beschaffungszyklen für industrielle Anlagen und das Thema IT-Security hat noch nicht die Marktbedeutung wie im IT-Umfeld. Dabei wird weiterhin auf die bewährte Herstellerunabhängigkeit und Technologieoffenheit von macmon secure Wert gelegt.“ Heer war Mitglied des Teams, welches im Vorfeld der Akquisition das technologische und wirtschaftliche Potential einer Akquisition prüfte: „Neben der Kompetenz im Bereich NAC und SDP und erfolgreichen Kunden- und Partnerbeziehungen konnten wir feststellen, dass auch unsere Unternehmenskultur kompatibel ist. Gemeinsam stehen wir für Innovation, Qualität und Zuverlässigkeit, wir haben eine ähnliche Unternehmens-DNA.

Neben strategischen Themen standen viele praktische Tipps, Informationen über Marketing- und Vertriebsunterstützung und Produkt-Updates für die Channel Partner auf dem Programm. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine Brauerei-Führung und einen lockeren Ausklang beim gemeinsamen Abendessen.

 
Business Director Christian Bücker, macmon secure, und Referent Prof. Dr. Tobias Heer, Belden.
 
Der Partnertag 2022 wurde aus den Räumen der Kultbrauerei BrewDog, Berlin, übertragen.
 
Tobias Heer: „Mit innovativen Lösungen übernimmt Belden eine Schlüsselrolle bei der globalen Veränderung.“
 
Informative Vorträge und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.
 
Business Director Christian Bücker betonte die Bedeutung der strategischen Neuausrichtung von macmon secure.
 
Gordon Beuchel, Entwicklungschef seit 1996, freut sich auf die Herausforderungen der Zukunft.
 
Sven Schlösinger referierte über Anpassungen des MSP-Modells, das generell den Partnern viel Potential bietet.
 
Stephan Nolden, Head of Partnermanagement, stellte das neue Partnerprogramm vor.
 
Heiko Fleschen, Head of Marketing, informierte über die vielfältigen Angebote mit die unterstützt werden.

Über macmon

Die macmon secure GmbH beschäftigt sich seit 2003 mit der Entwicklung von Netzwerksicherheitssoftware und hat ihren Firmensitz im Herzen Berlins. 
Die Produkte macmon NAC (Network Access Control Lösung) und macmon SDP (Secure Defined Perimeter) werden weltweit eingesetzt, um Netzwerke und Cloud-Ressourcen vor unberechtigten Zugriffen zu schützen.
Die Kunden von macmon secure kommen aus diversen Branchen und reichen von mittelständischen Firmen bis hin zu großen internationalen Konzernen.
macmon secure dehnte in 2021 mit seiner Zero-Trust-Network-Access-Strategie seinen bewährten Schutz auf sämtliche Unternehmensressourcen in der Cloud aus, und ist der einzige Anbieter von NAC plus SDP mit Identity and Access Management.

Download Pressemitteilung und Bildmaterial als ZIP-Archiv

Interview mit Christian Bücker

Carmen Hentschel im Gespräch mit Christian Bücker beim macmon secure Partnertag 2022.

Pressekontakt

Telefon: +49 30 2325777-0
E-Mail: presse@macmon.eu

Christian Bücker
Business Director

Jetzt auf LinkedIn verknüpfen.

© macmon secure GmbH